Drei Gemeinden beim Landeswettbewerb vertreten

 

Eldena, Brunow und Eldena beteiligen sich am 9. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - unser Dorf soll schöner werden"

 

Amt Grabow. 43 Gemeinden beteiligen sich am 9. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“. Drei davon aus dem Amt Grabow, in denen kürzlich die Bewertungsjury des Landkreises zu Gast war.

 

Los ging es bereits am frühen Morgen in Balow. Und so aktiv wie das Dorf, so verlief auch die Präsentation der Gemeinde durch Bürgermeisterin Kriemhild Kant und zahlreiche Einwohner. Mit viel Schwung und Bewegung zeigten die Balower, was ihr Dorf ausmacht und warum es, wie Kriemhild Kant in ihrer Rede betonte, nicht erst schöner werden soll, sondern schön ist. Die Jury zeigte sich begeistert von dem schwungvollen Auftakt des Tages und der professionell vorbereiteten Präsentation der Gemeinde.  

 

 

Anschließend ging es nach Brunow. Hier stand in der Präsentation der Gemeinde vor allem das Thema Natur im Mittelpunkt. Bei der Besichtigung zweier privater Gärten wurde deutlich, dass hier der ökologische Gesichtspunkt mit viel Liebe umgesetzt wird. Aber auch ein Besuch im Brunower Bauernmarkt, der seit etwa einem Jahr wirklich zur Dorfmitte geworden ist, durfte natürlich nicht fehlen.  

 

 

 

Den Abschluss der Rundreise machte die Gemeinde Eldena. Schulleiterin Brigitte Gäth stellte mit großem Stolz ihre Schule mit ihrer hervorragenden Ausstattung vor. Nach einem kurzen Besuch in der angrenzenden Kita und Turnhalle ging es per Kremserwagen durch die Gemeinde. Der Ausflug endete am Sportplatz, wo man das gesehene noch in einzelnen Gesprächen Revue passieren ließ. Nun heißt es für die Jury Punkte zu vergeben. Ob eine der drei Gemeinden am Ende zu den Gewinnern zählt, wird bereits in den nächsten Tagen feststehen.