Grabow setzt auf Integration

Grabow. Seit einigen Wochen nun schon leben 21 syrische Flüchtlinge in Grabow. Dank des großen ehrenamtlichen Engagements Vieler, konnten die neuen Einwohner sehr schnell integriert werden. Die beiden schulpflichtigen Kinder besuchen seit drei Wochen die Schule in Grabow und fühlen sich sehr wohl. Mit Unterstützung Grabower Bürger finden sich die Syrier inzwischen sehr gut in Grabow zurecht. Gemeinsame Einkäufe halfen die Aufschriften zu verstehen, ein kleiner Kurs in Verkehrserziehung sorgte dafür, dass es auch mit dem Rad sicher und unfallfrei durch Grabow geht und diverse Angebote mit Kindern und Jugendlichen der Region halfen erste Kontakte zu knüpfen und Berührungsängste abzubauen.

 Seit vier Wochen läuft auch regelmäßig ein Deutschkurs, der ebenfalls ehrenamtlich betreut wird, so dass auch Sprachbarrieren schnellstmöglich abgebaut werden können. Mit vielen kleinen Dingen zeigen die Grabower, wie Integration funktionieren kann. Für ein friedliches und harmonisches Miteinander.